Missionsbeschreibung

Download als PDF

 

§ 1 - DER AUFTRAG

Fahre mit dem Motorrad bei Tageslicht ein Dreieck mit einer Seitenlänge von mindestens 100 km Luftlinie und benutze dabei keine Autobahn oder Autobahn ähnliche Straße.

§ 2 -  DIE BEDINGUNGEN

  1. Die Strecke muss vollständig mit einem einzigen motorisierten Zweirad durch einen einzelnen Fahrer selbst absolviert worden sein.
  2. Die Strecke muss am Start enden.
  3. Die Strecke muss über zwei selbst festgelegte Zwischenziele führen. Bei diesen Zwischenzielen muss es sich um klassische Ausflugsziele handeln, wie z.B. Ausflugslokale, Denkmäler, Aussichtspunkte, Touristenattraktionen etc. Der Start-/ Endpunkt und die Zwischenziele müssen jeweils mindestens 100km Luftlinie auseinander liegen (Dreieck).
  4. Die Mission darf erst nach dem Sonnenaufgang begonnen werden und muss innerhalb eines Tages vor Sonnenuntergang beendet worden sein.
  5. Die Stecke darf nicht über Autobahnen und Autobahnähnliche Straßen führen. Eine Autobahn ähnliche Straße ist eine mit mehr als einen Fahrstreifen pro Fahrtrichtung und einer erlaubten Fahrgeschwindigkeit von mehr als 100 km/h.
  6. Die Tour muss unter Beachtung der örtlich geltenden Straßenverkehrsregeln durchgeführt werden. Das Motorrad muss die örtlichen Zulassungsbestimmungen erfüllen.
  7. Die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer geht vor. Die Verwendung von Aufputschmitteln o.ä. ist nicht gestattet. Es sind ausreichend Pausen zu machen. Bei Übermüdung oder sonstiger Fahruntauglichkeit ist die Mission abzubrechen.

§ 3 - DIE DOKUMENTATION

  1. Am Start, an den Zwischenzielen und am Ende muss ein sogenanntes Selfie (ein Foto von sich selbst) gefertigt werden. Darauf muss die Fahrerin oder der Fahrer und jeweils markante Objekte der Zwischenziele und des Start- / Endpunktes erkennbar sein. Es sollte darauf geachtet werden, dass an der Digitalkamera / Handy die richtige Uhrzeit und das aktuelle Tagesdatum eingestellt sind. Soweit vorhanden, sollte die GPS-Funktion aktiviert sein.
  2. Am Start, an den Zwischenzielen und am Ende muss der Kilometerstand des Missionsmotorrades notiert werden.
  3. Die Tour kann zusätzlich mit einem GPS-Tracker (Handy App) aufgezeichnet werden. Bei Gruppenfahrten genügt die Aufzeichnung eines einzelnen Fahrers.
  4. Zur Meldung des Missionserfolges kann das Onlineformular auf
    mission-triangel.de
    genutzt werden. Alternativ kann das folgende Meldeformular ausgefüllt und gescannt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post verschickt werden. Mit der Meldung müssen die 4 Fotos (Selfie) vom Start, den Zwischenzielen und vom Ende und ggf. die Datei mit den aufgezeichneten GPS-Daten (Tracker) beigefügt werden.
  5. Die Fahrerin bzw. der Fahrer muss sich mit der Veröffentlichung und der Abtretung der Urheberrechte der Fotos und der GPS-Aufzeichnungsdaten einverstanden erklären. Vor-, Nachname, Adresse und Fahrzeug-Kennzeichen werden nicht veröffentlicht. 

§ 4 - DIE TEILNAHMEGEBÜHR

  1. Der Teilnahmegebühr (Unkosten- und Spendenbeitrag) beläuft sich auf 50 € und ist per PayPal oder Banküberweisung zu entrichten.
           DKB - Deutsche Kreditbank AG
           BIC: BYLADEM1001
           IBAN: DE79 1203 0000 0015 3816 50
           PAYPAL-Konto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  2. Nach Abzug der Beschaffungs- und Produktionskosten für Urkunde, Missionspatch und Medaille, sowie Portokosten werden die Teilnahmegebühren gesammelt am Ende des Kalenderjahres als Spende vollständig an die Björn-Schulz-Stiftung überwiesen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Folgejahres eine Spendenbescheinigung der Björn-Schulz-Stiftung.
  3. Sollte eine Mission nach Prüfung der Unterlagen NICHT anerkannt werden, wird die Teilnahmegebühr vollständig zurück überwiesen.

§ 5 - DIE ANERKENNUNG

  1. Die Prüfung des Missionserfolges geschieht erst nach Geldeingang und vollständiger Übertragung aller Daten.
    Der Blue Knights Germany XXXI - Berlin e.V. entscheidet über die erfolgreiche Absolvierung der Mission. 
  2. Bei erfolgreicher Anerkennung erhält die Fahrerin oder der Fahrer eine Urkunde und ein Missionspatch aus Stoff mit Jahreszahl.
  3. Bei erstmaliger Teilnahme erhält jede Fahrerin und jeder Fahrer eine Medaille (Challange-Coin).
  4. Alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in einer Missionsliste, mit den Streckendaten und gefahrenen Routen im Internet veröffentlicht. 
  5. Pro Kalenderjahr wird nur eine Mission anerkannt.
  6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

§ 6 - DIE HINWEISE / ERGÄNZUNGEN

  1. Die Mission kann alleine, in einer Gruppe, geplant oder spontan angetreten oder im Rahmen eines Motorradtreffens angeboten und durchgeführt werden. Nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter genügt die Einreichung des beiliegenden Missionsberichtes.
  2. Eine geplante Mission muss nicht angemeldet
  3. Eine Mitgliedschaft bei den Blue Knights oder anderen Motorradvereinigungen ist nicht Jede motorisierte Zweiradfahrerin und jeder motorisierte Zweiradfahrer kann teilnehmen.
  4. Für eine Anerkennung ist lediglich die Einhaltung der Missions-Bedingungenund eine vollständige Meldung erforderlich. Jede oder jeder, der oder die die Strecke als Fahrerin oder Fahrer selbst vollständig absolviert hat, bekommt die Mission anerkannt.

Missionsteilnehmer können sich, wenn sie sich zufällig oder geplant begegnen, ihre Medaille (Challenge-Coin) vorzeigen lassen (Coin-Check). Sollte einer der Teilnehmer seine Medaille nicht dabei haben, muss er dem anderen ein Getränk ausgeben.